Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Baden-Württemberg: immer mehr Besucher aus den Golfstaaten

17. Dezember 2012 : | Autor: Marc Bohländer

mannheim-baden-württemberg

Wasserturm in Mannheim, Baden-Württemberg

Das Bundesland Baden-Württemberg verzeichnet einen Anstieg der Besucherzahlen aus den Golfstaaten. Damit scheint sich die gezielte Werbung in Dubai für Urlaub im Südwesten der Republik auszuzahlen. Bisher falle die Gruppe der Urlauber aus den arabischen Golfstaaten kaum auf, aber die Touristen seien auf dem Vormarsch, heißt es in einer Pressemitteilung der Tourismus-Marketing GmbH Baden-Württemberg.

Verstärktes Marketing

Die Besucherzahlen vom Persischen Golf nehmen seit Jahren zu – teilweise im hohen zweistelligen Bereich. Auf dem Quellmarkt wurde man beim Marketing aktiv: im November präsentierte man in Dubai, der größten Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate, auf Einladung des deutschen Generalkonsuls die Reisedestination. Während 2001 nur etwas mehr als 7.000 Touristen aus den Golfstaaten nach Baden-Württemberg kamen, waren es zehn Jahre später schon 30.633 Ankünfte. Damit hat sich die Zahl mehr als vervierfacht.

Trend hält an

Und der Trend scheint noch nicht zu Ende: im laufenden Jahr verzeichnete der Südwesten einen Zuwachs von 44,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der Übernachtungen liegt nun bei 127.827. Christine Schönhuber, Marketingleiterin bei der TMBW, erklärt die guten Zahlen mit dem Image des Bundeslandes in der Region. „Unsere Gäste aus den Golfstaaten verbinden mit Baden-Württemberg neben berühmten Marken und einer florierenden Wirtschaft vor allem romantische Burgen und Schlösser und waldreiche Landschaften wie den Schwarzwald.“ Zudem gewinne der Gesundheitstourismus immer mehr an Bedeutung.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.