Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Bahntickets werden teurer

26. Oktober 2012 : | Autor: Marc Bohländer

bahn-fahren

Bahn fahren wird teurer

Mit dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2012 müssen Bahnkunden Preiserhöhungen für Tickets in Kauf nehmen. Im Regional- und Fernverkehr werden die Fahrscheine um 2,8 Prozent teurer. Auch die Preise für die BahnCard steigen um 2,4 Prozent. Der Preisanstieg sei wie immer äußerst umstritten, berichtet „Online-Reiseportal“ in einer Pressemeldung.

Rechtfertigung Strompreise

Die Bahn rechtfertigt die Preiserhöhungen mit dem Anstieg der Strompreise. Von den Ticketpreiserhöhungen sind nicht nur die üblichen Fern- und Regionalstrecken betroffen. Auch Gruppenangebote wie das Schöne-Wochenende-Ticket werden teurer. Gleich bleiben die Preise für Sitzplatzreservierungen und die Sparangebote.

Mit letzteren können Frühbucher zum Beispiel für schon 29 Euro innerhalb Deutschlands fahren. Mit dem Europa-Spezial-Ticket reist man schon ab 39 Euro. Im Einzelfall wirken sich die Preiserhöhungen nicht exorbitant aus: für eine einfache Bahnfahrt von München nach Hamburg zahlt man statt 135 Euro nun 139 Euro. Trotzdem wird am Konzern aufgrund der neuen Preise viel Kritik geäußert.

Neuer Passagierrekord

Bereits im letzten Jahr verteuerte die Bahn ihre Tickets um 3,9 Prozent. Auch in diesem Jahr scheint die Preiserhöhung unangemessen, berichtet „Online-Reiseportal“. Dr. Anton Hofmeister von den Grünen sagte gegenüber „Süddeutsche.de“, dass ein solcher Schritt nur dann legitim sei, wenn Leistung und Qualität der Bahn massiv verbessert würden. Danach sehe es jedoch nicht aus und das Unternehmen schöpfe lediglich jene Kunden ab, die auf die Bahn angewiesen sind. Das Transportunternehmen konnte im ersten Halbjahr 2012 einen neuen Passagierrekord verzeichnen.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.