Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Bodensee: 30 Mal Weltkulturerbe im Mini-Format

24. September 2012 : | Autor: Marc Bohländer

Minimunuds-Towerbridge

Die Towerbridge im Minimunuds am Bodensee

Der Titel Weltkulturerbe ist ein wichtiges touristisches Prädikat, das von der UNESCO vergeben wird. Die internationale Organisation lobt den Titel nur sparsam an besondere Bauwerke, Stadtteile, Regionen oder Inseln auf der ganzen Welt aus. Im Bundesgebiet gibt es rund 30 Träger des UNESCO-Weltkulturerbes. Dies berichtet die Miniaturpark Bodensee GmbH in einer Pressemitteilung.

Bauwerke im Maßstab 1:25

Bauwerke aus aller Welt, die im Original den Titel Weltkulturerbe tragen, findet man im Mundus am Bodensee. Sie sind im Maßstab 1:25 gebaut und bestehen oft aus dem Originalmaterial, heißt es. Unter den großen Namen der berühmten Bauwerke finden sich hier im Kleinformat beispielsweise: der Felsendom in Jerusalem, der Potala-Palast in Tibet, die Brücke von Mostar, die Pyramiden von Gizeh, die Basilius-Kathedrale in Moskau, der Schiefe Turm von Pisa oder die Freiheitsstatue in New York. Die Sehenswürdigkeiten wurden in höchsten Maße originalgetreu nachgebaut.

Details sind besser zu sehen

Durch den kleineren Maßstab bietet sich Besuchern die Möglichkeit, Nuancen und höher gelegene Details des Bauwerks genauer zu betrachten. Das größte Modell im Mini Mundus-Park ist das 13 Meter hohe Bauwerk, welches dem Burj-al-Arab in Dubai nachempfunden ist. Der Bau ist das höchste reine Hotelgebäude der Welt und weist eine Höhe von 321 Metern auf. Auch natürliche Sehenswürdigkeiten sind im Park nachempfunden: so stürzen zum Beispiel die Niagarafälle in einen Mini Mundus-Ozean.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage: http://www.minimundus-bodensee.de/

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.