Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Gewässer um Cookinseln werden zum größten Meeresschutzgebiet weltweit

24. September 2012 : | Autor: Marc Bohländer

cook-inseln

Strand auf den Cook Inseln

Ein Schritt mit Symbolcharakter? Die Cookinseln im Pazifik haben einen großen Teil ihrer Gewässer zum Meeresschutzgebiet erklärt. Damit ist das Areal das größte seiner Art – weltweit. Der Inselstaat übernimmt damit eine Vorbildfunktion. Premierminister Henry Puna erklärte die Entscheidung im Rahmen des Anfang September beendeten Pacific Islands Forums auf den Cookinseln. Dies berichtet MikullaGoldmann in einer Pressemitteilung.

Erhalt des Ökosystems

Bereits seit 2001 existiert das Walschutzgebiet „Cook Islands Whale Sanctuary“. Nun addiert man mit dem jüngst ernannten Gebiet einen weiteren wertvollen Beitrag zum Erhalt der Natur und des Ökosystems in der Region im Südpazifik. Das besagte Areal umfasst eine Fläche von rund einer Million Quadratkilometern und ist damit so groß wie Frankreich und Deutschland zusammen. Das neue Meeresschutzgebiet schaffe den Rahmen für eine starke nachhaltige Entwicklung des Inselstaates und orientiere sich dabei vor allem am großen Nachbarn Australien, heißt es in der Pressemeldung zur Verlautbarung.

Prominente unterstützten die Initiative

Für die Kampagne zum Schutz der südpazifischen See konnte die renommierte Walforscherin und Meeresbiologin Nan Hauser gewonnen werden. Sie erforscht seit vielen Jahren Wale, Delfine und andere Meeressäuger. Hauser widmet sich mit ihrer Arbeit insbesondere den Buckelwalen, die hier zwischen Juli und Oktober ihre Kälber gebären. Für das Projekt der Cookinseln machte sich auch der ehemalige Rugby-Profi Kevin Iro stark. Er warb bei örtlichen Regierungsmitgliedern, Umweltschützern, Stammeshäuptlingen und Tourismusvertretern für das Projekt.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.