Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Hannover bricht bei Übernachtungen den Expo-Rekord

6. März 2012 : Hannover | Autor: Marc Bohländer

Hannover bricht bei Übernachtungen den EXPO Rekord (Foto: Sonja Zimpel)

Hannover bricht bei Übernachtungen den EXPO Rekord (Foto: Sonja Zimpel)

In Hannover haben 2011 mehr Touristen als je zuvor übernachtet. Dabei wurde der alte Rekord, der von der Expo 2000 datiert, gebrochen. Dies berichtet die Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG) in einer Pressemeldung. Insgesamt zählte man 2011 in der niedersächsischen Landeshauptstadt 2,1 Millionen Übernachtungen. Dies entspricht einem Zuwachs von 9,3 Prozent gegenüber 2010.

Ein ähnlich hohes Niveau erreichte man für die gesamte Region Hannover, heißt es. Mit den Zahlen für 2011 brach Hannover den Rekord der Weltausstellung Expo 2000. Damals hatten 2,030 Millionen Übernachtungen für so viele Besucher wie nie zuvor gesorgt. Damit liegt Hannover bei den prozentualen Zuwächsen sogar vor Städten wie Hamburg, München, Köln oder Berlin. Auch die langfristige Steigerung der Übernachtungszahlen ist beachtlich. Seit 1999 mit 1,1 Millionen Übernachtungen verdoppelte sich der Wert nahezu. „Der Übernachtungsrekord beweist: Hannover ist für Gäste in den letzten Jahren immer attraktiver geworden. Es gibt eben eine Fülle von Top-Angeboten: Maschseefest, Feuerwerkswettbewerb, Made in Germany zwei, TUI Marathon und vieles mehr. Es hat sich herumgesprochen, dass sich ein Besuch in Hannover lohnt. So werden wir weitermachen“, sagte Oberbürgermeister Stephan Weil. In der gesamten Region Hannover verzeichnete man im letzten Jahr 3,68 Millionen Übernachtungen. Dies entspricht einem Anstieg von 9,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. „Diese Zahlen sind ein riesiger Erfolg“, sagt Hans Christian Nolte, Geschäftsführer der Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG). Für das gute Ergebnis sei vor allem ein erfolgreiches Messejahr verantwortlich. Zurückführen ließen sich die Rekordergebnisse auch auf die positive Entwicklung im Freizeit-Tourismus. Die Zahl der Besucher aus dem Ausland stieg 2011 um rund 20 Prozent. „Die Region Hannover hat in den letzten Jahren weiter an Attraktivität gewonnen. Dies drückt sich in den gestiegenen Übernachtungszahlen aus.“, so Ulf-Birger Franz, Regionsrat und Dezernent für Wirtschaft, Verkehr und Bildung der Region Hannover.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.