Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Hotelpreise sinken leicht

22. September 2011 : Deutschland | Autor: Marc Bohländer

Hotelpreise sinken leicht

Hotelpreise sinken leicht

Im ersten Halbjahr 2011 sind die Hotelpreise leicht zurückgegangen. Sie sanken im Bundesgebiet um ein Prozent auf nun 88 Euro im Durchschnitt pro Zimmer und Nacht. Dies ist das Ergebnis einer Analyse des Branchenportals Hotels.com, berichtet das Nachrichtenportal pressetext.

„Das Gesamtbild weist bundesweit starke Preisbewegungen auf, bei vielen Städten ergibt sich ein uneinheitliches Bild“, so Pressesprecher Marc Gawron gegenüber pressetext. In Rostock konnte ein starker Preisanstieg verzeichnet werden – an der Ostsee zahlt man nun bald so viel wie zum Beispiel in Baden-Baden. Im Vergleich zum Vorjahr stieg in Rostock der durchschnittliche Zimmerpreis um 45 Prozent auf 109 Euro. Zu erklären ist dieser nicht unerhebliche Preisanstieg mit der vermehrten Nachfrage nach Kreuzfahrten, heißt es. Rostock wird rund 160 Mal in der Hauptsaison von Kreuzfahrtschiffen angelaufen. „Der Hotelmarkt ist relativ klein, daher wirkt sich eine verstärkte Nachfrage nach Übernachtungsmöglichkeiten auf die Preise aus“, erklärt Gawron. Aufgrund des Eurovision Song Contest wurden auch in Düsseldorf die Hotels merklich teurer. Dort kletterten die Hotelpreise um zehn Prozent auf durchschnittlich 96 Euro pro Zimmer und Nacht. In Berlin hingegen wurde es mit nun 76 Euro pro Übernachtung billiger, und das obwohl immer mehr Touristen die Bundeshauptstadt besuchen. Grund für den Rückgang seien die vielen neuen Hoteleröffnungen. „Für das zweite Halbjahr 2011 rechnen wir mit einer Stagnation der Übernachtungskosten“, so der Sprecher.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.