Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

ITB verstärkt Engagement im Segment Gay and Lesbian Travel

13. September 2011 : Gay and Lesbian Travel | Autor: Marc Bohländer

ITB verstärkt Engagement im Segment Gay and Lesbian Travel

ITB verstärkt Engagement im Segment Gay and Lesbian Travel

Die Reisemesse ITB Berlin intensiviert ihre Aktivitäten im Segment Lesbian, Gay, Bisexual & Transgender Tourism. Seit kurzem sitzt die ITB als erste Reisemesse im Aufsichtsrat der IGLTA (International Gay & Lesbian Travel Association). Die Organisation widmet sich der Verbindung von Touristikunternehmen im Bereich Gay & Lesbian Travel.

Rika Jean-Francois wurde nun in den Aufsichtsart der Organisation berufen. Dr. Martin Buck, Direktor Kompetenz Center Travel & Logistics, zeigte sich ob des Engagements erfreut: „Wir empfinden die Berufung als große Ehre, nicht zuletzt, weil die ITB Berlin als erste Reisemesse in den Aufsichtsrat dieser bemerkenswerten Organisation berufen wurde. Wir sehen unsere Arbeit beim IGLTA als Chance, bei der Entwicklung neuer Märkte mitzuwirken und gleichzeitig die Menschenrechte im Tourismus zu stärken.“ Seit 2009 unterhält die ITB Berlin ein eigenes Messesegment für den stetig wachsenden Markt Gay & Lesbian Travel. Für den Oktober diesen Jahres plant man im Rahmen des GOA International Travel Mart (GITM) zudem den bereits zweiten Workshop zu „Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender Tourism“. „Mit unserer Präsenz in Indien bekräftigen wir die Bedeutung dieses wachsenden Nischenmarktes in Indien. Wir sind überzeugt, dass der Workshop wertvolle Erkenntnisse zur dynamischen Entwicklung dieses Segments zu Tage fördern wird“, so Buck. Die Zielgruppe der Gay & Lesbian Traveller gilt als lukratives Reisesegment: immer mehr Reiseziele wollen sich im Bereich LGBT Travel engagieren, heißt es.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.