Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Kambodscha bietet mehr als Angkor Wat

12. Oktober 2011 : Kambodscha | Autor: Marc Bohländer

Die Reisedestination Kambodscha ist im besonderen für die sagenumwobenen Tempelanlagen von Angkor Wat bekannt. Dabei bietet das asiatische Land noch viel mehr Möglichkeiten einen Urlaub zu verbringen. Gerade auf der Strecke zwischen der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh nach Siem Reap (Angkor Wat) liegen einige Sehenswürdigkeiten, die für Touristen interessant sind.

Kambodscha - Ankor Wat

Kambodscha - Ankor Wat

Dazu zählt zum Beispiel die Stadt Skuon, auch bekannt als „Spiderville“. Internationale Touristen können hier die frittierten Vogelspinnen probieren, die in Kambodscha als Delikatesse gelten. Die Provinz Kampong Thom beherbergt Isanapura (Sambor Prei Kuk), eine der ersten großen Tempelstädte Südostasiens. Isanapura hatte seine Blütezeit im siebten und achten Jahrhundert nach Christus und war einst die Hauptstadt des Königreichs von Chenla. Auf einem Gebiet von über 300 Hektar besteht die Tempelstadt aus mehr als 150 beeindruckenden Türmen und Tempeln. In Kompong Kdei rund 80 Kilometer südlich von Siem Reap lassen sich die Angkor-Brücken überqueren. König Jayavarman VII ließ diese im 12. Jahrhundert errichten, 1965 wurden sie für den Schwerverkehr restauriert. Dies berichtet Mekong Eyes Cruises in einer Pressemitteilung. Angkor Wat selbst bedarf kaum noch einer Erklärung: zu den zahlreichen Bauwerken der Anlage gehören der Ta Prohm Tempel, die große Pyramide Takeo aus dem 10. Jahrhundert Angkor Thom sowie die Terrassen von Leper King. Der deutsch-vietnamesische Reiseveranstalter Mekong Eyes Cruises bietet Touren nach Angkor Wat als Verlängerung zu Mekong-Delta Touren an.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.