Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Leading Hotels of the World mit fünf neuen Mitgliedern

2. Juni 2015 : | Autor: Marc Bohländer
Battery Wharf Hotel - Aragosta Bar & Bistro

© Leading Hotels of the World
Battery Wharf Hotel – Aragosta Bar & Bistro

Wiesbaden. Die Hotelallianz „The Leading Hotels of the World“ wächst. Wie nun per Pressemeldung mitgeteilt wurde, sind fünf neue Häuser in die Riege der mehr als 400 Luxushotels aufgenommen worden. Die Mitglieder der Allianz verteilen sich über die ganze Welt. Zwei der neuen Häuser liegen in den USA, jeweils eines in Italien, Marokko und in der Schweiz.

Hotelikone „The Knickerbocker“

Im neuen Quintett dabei ist beispielsweise die New Yorker Hotelikone „The Knickerbocker“, das erstmals nach 90 Jahren im vergangenen Februar die Pforten öffnete. Somit erhielt der berühmte Times Square sein erstes Luxushotel, hieß es. In der Vergangenheit war das Haus bereits als „42nd Street Country Club“ bekannt, hier gaben sich Rockefeller und Fitzgerald die Klinke in die Hand. Heute beherbergt das Hotel 30 Gästezimmer und Suiten. Besondere Attraktion ist die Rooftop-Bar „St. Cloud“ mit einem eindrucksvollen Skyline-Panoramablick.

Das „Battery Wharf Hotel“ in Boston widmet sich dem Seefahrererbe der Ostküstenstadt. Direkt am Hafen gelegen, wurde das Hotel auf einem Areal errichtet, das einst der Familie des amerikanischen Revolutionshelden Paul Revere gehörte. Ganz in der Nähe befinden sich der Freedom Trail und der Faneuil Hall Marketplace. Das Battery Wharf Hotel hat 150 Gästezimmer und Suiten, ein eigenes maritimes Museum sowie eine private Anlegestelle. Von hier aus starten zum Beispiel Wassertaxis zum Flughafen und anderen Zielen.

„Gran Melia Rome Villa Agrippina“

Anhand der Architektur des „Gran Melia Rome Villa Agrippina“ werden die imperialen Wurzeln des Hauses deutlich. Hier stand nämlich in der Antike die Residenz von Kaiser Neros Mutter. Vor Ort wurden im Rahmen der Bauarbeiten archäologische Relikte gefunden. Das Hotel gilt als ruhiges Ressort und ist von vielen Grünflächen eingerahmt. Es liegt am Ufer des Tibers und damit auch nahe des kulturellen Zentrums von Rom. Einige der 116 Zimmer verfügen sogar über einen Privatgarten oder eine Terrasse.

Auf mehr als 100 Jahre Historie kann das Park Hotel Vitznau in der Zentralschweiz zurückblicken. Am Vierwaldstättersee gelegen, lässt sich Luzern innerhalb von 40 Minuten erreichen, Zürich in einer Stunde. Das Haus wurde im Frühling 2013 renoviert und wiedereröffnet und verfügt über zwei mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Gourmet-Restaurants. Die neuen Mitglieder der Leading Hotels of the World werden vom Royal Palm Marrakech in Marokko komplettiert. Inmitten von Palmen-, Oliven- und Orangenhainen stehen hier 134 Suiten und Villas zur Verfügung.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.