Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Mecklenburg-Vorpommern steigert Anteil an den Urlaubsreisen der Deutschen

21. März 2014 : | Autor: Marc Bohländer

Mecklenburg-Vorpommern als Urlaubsdestination ist in.

Mecklenburg-Vorpommern als Urlaubsdestination ist in.

Rostock. Mecklenburg-Vorpommern als Urlaubsdestination ist in. Das belegt die aktuelle Reiseanalyse 2014 der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR). Demnach konnte das Bundesland im Nordosten den Abstand zum Spitzenreiter verkürzen. Dies teilte der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. mit.

„Nordosten holt weiter auf“

Am ersten Messetag der weltgrößten Reisemesse ITB in Berlin kam die frohe Kunde: Mecklenburg-Vorpommern konnte den Anteil an den Urlaubsreisen der Deutschen (ab fünf Tagen Dauer) vergrößern. 2012 verzeichnete man noch einen Marktanteil von 5,5 Prozent, im letzten Jahr lag man bei 5,9 Prozent. Das erstplatzierte Bayern weist 6,0 Prozent auf.

Jürgen Seidel, Präsident des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern, sagte: „Der Nordosten holt weiter auf. An der Spitze der beliebtesten deutschen Reiseziele gibt es ein Kopf-an-Kopf-Rennen, und Bayern spürt den heißen Atem von Mecklenburg-Vorpommern im Nacken.“ Zudem konnte man die norddeutschen Verfolger Schleswig-Holstein mit 4,1 Prozent (2012: 4,3 Prozent) und Niedersachsen mit 3,8 Prozent (2012: 4,4 Prozent) auf Distanz halten.

„Das Ergebnis gibt der Branche Rückenwind für die neue Saison. Nach dem zweitbesten Jahresergebnis 2013 wollen wir auch 2014 wieder mehr als 28 Millionen Übernachtungen erreichen“, so Seidel.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.