Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Norwegian Cruise Line lässt zwei neue Kreuzfahrtschiffe bauen

19. August 2014 : | Autor: Marc Bohländer
Die Kreuzfahrtschiffe (hier die Norwegian Dream) der Norwegian Cruise Line bekommen Zuwachs

Die Kreuzfahrtschiffe (hier die Norwegian Dream) der Norwegian Cruise Line bekommen Zuwachs

Wiesbaden/Frankfurt. Die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line hat bei der Meyer Werft in Papenburg zwei neue Kreuzfahrtschiffe der Breakaway Plus-Klasse in Auftrag gegeben. Die Schiffe sollen im zweiten Quartal 2018 sowie im vierten Quartal 2019 ausgeliefert werden, so das Unternehmen.

Platz für 4200 Passagiere

Die neuen Freestyle Cruising® Resorts werden 164.600 BRZ aufweisen und sollen Platz für jeweils 4200 Passagiere bieten. Für den Auftrag nimmt die Reederei insgesamt rund 1,6 Milliarden Euro in die Hand. „Die Norwegian Breakaway und die Norwegian Getaway haben die Kreuzfahrtindustrie verändert und sind extrem beliebt bei unseren Gästen“, so Kevin Sheehan, President und Chief Executive Officer bei Norwegian Cruise Line.

Deshalb wolle man mit den zwei Neubestellungen die langfristige Wachstumsstrategie festigen und auf den Erfolg aufbauen. „Wir freuen uns sehr über das anhaltende Vertrauen, das Norwegian Cruise Line uns beim Ausbau ihrer Flotte entgegenbringt“, sagte Bernard Meyer, geschäftsführender Gesellschafter der Meyer Werft.

„Freestyle Cruising“

Seit dem Jahr 2000 verfolgt Norwegian Cruise Line das Konzept „Freestyle Cruising“. Es sieht unter anderem ein Maximum an Individualität, Freiheit und Flexibilität an Bord vor. Passagiere wählen dabei zwischen verschiedenen Dining-Optionen, haben eine große Kabinenvielfalt und greifen auf ein umfangreiches Entertainment-Angebot zu.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.