Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Princess Cruises baut Kreuzfahrtschiff für 30 Millionen Dollar um

5. Mai 2014 : | Autor: Marc Bohländer
Diamond Princess

Kreuzfahrtschiff „Diamond Princess“

München. Das Kreuzfahrtschiff „Diamond Princess“ ist zur Vorbereitung auf die zweite Japan-Saison drei Wochen lang umgebaut worden. Die Modernisierungsmaßnahmen am Schiff kosteten 30 Millionen Dollar und wurden in der Sembawang-Werft in Singapur durchgeführt, teilte die Reederei „Princess Cruises“ mit.

Japanisches Ambiente

Die Umbauten verleihen dem Schiff ein japanisches Ambiente, hieß es. Herzstück ist das neue Badeparadies mit Innen- und Außenanlagen. Es bürge für ein traditionell japanisches Badeerlebnis im Stile der Onsen. Im Innenbereich schuf man verschiedene Saunas mit Meerblick sowie ein steinernes Bad mit Wasserfall. Der Außenbereich weist nun einen Hydrotherapiepool und Gärten auf.

 

Auch bei der gastronomischen Versorgung wurde nachgebessert. In einem Sushi-Restaurant kommen Freunde der japanischen Küche auf ihre Kosten. Hier werden Meeresfrüchte und regionale Sake-Variationen serviert. Das Buffetrestaurant Horizon Court wurde mit einem neuen Design, weiteren Sitzplätzen, offenen Kochstationen und einer Konditorei ergänzt. Auch die italienische Trattoria „Sabatini‘s“ wurde renoviert.

Zusätzliche Kabinen

Zusätzliche Kabinen, ein Sportplatz auf dem Dach des „Skywalker’s“, neue Boutiquen und Kunstausstellungen, Modernisierungen im Casino sowie eine Umquartierung der Hochzeitskapelle und des Internet-Cafés rundeten die Maßnahmen ab. Die Diamond Princess ist seit dem 17. April wieder auf Kreuzfahrt.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.