Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Sächsische Schweiz: Sonderangebote sollen Urlauber anlocken

18. Juli 2013 : | Autor: Marc Bohländer
Bergformation in der Sächsischen Schweiz

Sächsische Schweiz

Gastronomen und Hoteliers in der Urlaubsregion Sächsische Schweiz haben eine schwere Zeit hinter sich. Zuerst kam das Hochwasser: dann blieben die Touristen aus. Viele machen auch die mediale Berichterstattung für die entstandenen wirtschaftlichen Schäden verantwortlich. Einige Hotelbetriebe waren direkt vom Hochwasser im Elbtal betroffen und mussten temporär schließen.

Werbekampagne

Einzelne Hotelbetriebe nutzten die Zwangspause für eine Neuausrichtung. Viele der Häuser in Sachsen seien aber gar nicht betroffen gewesen, berichtet „Albrechtshof-Hotels“ in einer Pressemeldung. Die Welle an Stornierungen habe man jedoch voll abbekommen. Rechtlich gesehen seien die Absagen eigentlich nicht begründbar, heißt es. Gemeinsam mit den Tourismusverbänden der Region will die Landesregierung Sachsens nun eine 650.000 Euro schwere Werbekampagne stemmen, um die Gäste wieder ins Boot zu holen. Im Juni beklagten die Hoteliers in der Sächsischen Schweiz einen Umsatzausfall von 80 Prozent, im Juli rechnet man mit 70 Prozent.

Sonderangebote

Der Luftkurort Gohrisch beispielsweise war nicht von der Flutwasserkatastrophe betroffen: trotzdem verbuchte man 90 Prozent Umsatzausfall. Ulrich Berger von der HotelPension Albrechtshof Gohrisch will dem mit Sonderangeboten entgegenwirken. Man denke auch an andere preisorientierte Kampagnen. Unmittelbar betroffene Betriebe würden mit Fördermittel aus dem Hochwasser-Fonds gestützt, alle anderen Hotelbetriebe der Region seien auf sich gestellt, so der Hotelier.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.