Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Urlaubsreisen werden 2013 teilweise günstiger

14. November 2012 : | Autor: Marc Bohländer

Die Preise für Urlaubsreisen sollen im kommenden Jahr stabil bleiben. Der Urlaub in manchen Ferienregionen kostet 2013 sogar weniger. Dies ist das Ergebnis der Katalogpräsentation bei „Alltours“. Trotz Finanzkrise werden Reisen in beliebte Feriengebiete wie Balearen, Bulgarien, Griechenland, Tunesien und Ägypten noch günstiger, berichtet das Nachrichtenportal „Pressetext“.

Fernreisen werden teurer

Urlaub in weiter entfernten Region hingegen legt beim Preis um bis zu fünf Prozent zu: vor allem wegen der erhöhten Kerosinzuschläge. „Der Sommer 2012 ist gut gelaufen“, berichtete alltours-Geschäftsführer Willi Verhuven gegenüber „Pressetext“. Bei den Fernreisen habe man leichte Verluste verzeichnet. Besonders gefragt war das neue Reiseziel Bulgarien. Hier gab es Zuwächse von 35 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, heißt es.

„Die Talfahrt des Griechenland-Tourismus, die sich Anfang der Saison abzeichnete, konnten wir zwar bremsen, aber nicht aufhalten. Der Rückgang war zu Buchungsbeginn bei minus 40 Prozent und kam bei minus 19 Prozent zum Stehen“, so Stefan Suska, Leiter Unternehmenskommunikation bei alltours. „Wir rechnen fest mit einem Comeback von Griechenland im Sommer 2013.“

Erfolgsfaktor Veranstaltungsgeschäft

Das Veranstaltungsgeschäft habe 2012 mit 1,78 Millionen Gästen (plus 5,1 Prozent) historische Höchstwerte erreicht. Die Zielgruppe von alltours bleiben Familien. Auch das Segment „Single mit Kind“ habe man ausgebaut. Mit Frühbucher-Preisvorteilen will man das Geschäft im laufenden Jahr weiter in Gang halten. Im kommenden Jahr will man sich insbesondere den Balearen und den Kanaren widmen. „Wir sind hier in der Top-3-Gruppe und wollen die starke Marktstellung inbesondere über exklusiv nur über alltours buchbare Hotels ausbauen. Im Sommer 2013 werden das auf Mallorca bereits 46 Anlagen sein. Auf Fuerteventura bietet alltours 65 Prozent der Betten exklusiv auf dem Markt an.“

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.