Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Wild-Camping in Australien: Das gilt es zu beachten

19. März 2018 : Australien | Autor: Miriam Fest

Es ist für viele Australien-Urlauber die Vorstellung absoluter Freiheit: Wild-Camping in Down Under. Eine Nacht unter klarem Sternenhimmel und dazu die Nähe zur atemberaubenden Natur des 5. Kontinents sind sicherlich großartige Aussichten, doch um diesen Traum zu verwirklichen, bedarf es mehr als einer Spritztour ins Freie. Denn selbst im toleranten Australien darf nicht überall einfach ohne Weiteres gecampt werden.

Die Milchstraße am Nachthimmel Australiens

Sternenklare Nächte im australischen Outback erleben – ein Traum vieler Backpacker.

Schnell mal raus in die Wildnis wandern und sein Zelt aufbauen? Das steht in manchen Gegenden Australiens sogar unter Strafe und die Bußgelder besitzen eine empfindliche Höhe. Wer das Erlebnis auf legalem Wege genießen will, sollte sich daher an die zahllosen Nationalparks im australischen Outback halten, die sogenannte Bush-Camps anbieten. Eine Übernachtung kostet dort abhängig vom Park zwischen 3 und 11 australischen Dollar, die direkt in die Förderung des Nationalparks investiert werden. Wer dagegen mit dem Mietwagen, Campervan oder einem Wohnmobil unterwegs ist, sollte die regionalen Rest-Areas anfahren, die ebenfalls inmitten der Natur gelegen sind und wo man ohne Bedenken übernachten kann.

Gerade auf diesen offiziellen Rastplätzen lernt man am Abend kontaktfreudige Leute wie die „Grey Nomads“ kennen, eine Gruppe von Aussteigern, die in ihren Wohnmobilen durchs Land reisen und viel zu erzählen haben.

Will man jedoch wirklich dem Einsiedlertum frönen, ist es mit ein wenig Recherche möglich, einen einsamen Flecken Land zu finden, an dem man sein Zelt aufstellen darf. Wichtig ist dabei nur, dass man sich über die lokalen Gesetzesvorgaben informiert und sich beispielsweise insbesondere an die umwelt- und feuerbezogenen Verordnungen aufmerksam hält, um keine verheerenden Buschfeuer anzurichten oder anderweitige Schadensfälle zu riskieren.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.