Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Zum Jahresende nach Slowenien

2. November 2012 : | Autor: Marc Bohländer

urlaub-in-slowenien

Urlaub in Slowenien in der Nebensaison

Slowenien, das kleine Land an der Adria, bietet zum Jahresabschluss noch einige touristische Highlights. Insbesondere die winterlichen Bräuche in de Ortschaften Portorož und Piran laden auf einen Besuch ein. Genau wie in Deutschland startet die Weihnachtszeit in Slowenien mit dem ersten Advent.

Nebensaison und mildes Klima

Zu diesem Zeitpunkt locken in der Region attraktive Nebensaisonpreise sowie das milde Klima. Zudem stehen einige Veranstaltungen am Jahresende auf der Agenda. Als vorläufiger Höhepunkt muss das Sekt-Festival am 22. Dezember gelten. Es findet im beleuchteten Park des Kempinski Palace Portorož statt. Hier prämiert eine Jury im Rahmen des Weihnachtsmarktes den besten Sekt der Region.

Vom 23. Dezember bis zum 6. Januar werden in der Piraner St. Georgs Kirche handgefertigte Weihnachtskrippen ausgestellt. Am 26. Dezember findet in den Gotteshäusern Pirans die Salzweihe statt: das Gewürz stammt aus den Salinen von Sečovlje und kommt anschließend beim Mittagessen zum Einsatz.

Fackelwanderung

Am selben Tag steigt auch die traditionelle Fackelwanderung. Sie geht um 18 Uhr am Tourismusbüro in Portorož los. Der 28. Dezember steht im Zeichen eines Symphonie-Konzertes, am 31. gibt es ein kleines Feuerwerk. Ein zweites, großes Feuerwerk erwartet die Urlauber und Einheimischen am 1. Januar über der Adria. Zur Weihnachtszeit werden Spezialitäten wie Kabeljau mit Polenta, das Schmalzgebäck Krostole und die Nussrolle Potica serviert. Sowohl in Portorož als auch in Piran sind Weihnachtsmärkte geplant.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.