Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Au├čenminister Maas spricht weltweite Reisewarnung aus

19. M├Ąrz 2020 : Coronavirus | Autor: Tobias Kurz

Au├čenminister Heiko Maas hat am 17. M├Ąrz eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen. Was bedeutet das f├╝r Menschen, die noch in der Welt unterwegs sind oder eine Reise geplant haben?

Warnschild

In n├Ąchster Zeit wird es keine Reisen geben. (Symbolbild)

Zahlreiche deutsche Urlauber gestrandet

Die weltweite Reisewarnung bedeutet letztlich eine eindringliche Aufforderung, das Land nicht zu verlassen. Es soll verhindert werden, dass Deutsche sich ins Ausland begeben, da die Gefahr besteht, dass sie aufgrund der massiven Einschr├Ąnkungen durch die Coronavirus-Pandemie nicht in absehbarer Zeit geregelt zur├╝ckkehren k├Ânnen. „Wir m├╝ssen verhindern, dass weitere Deutsche im Ausland stranden“, lie├č Maas diesbez├╝glich verlauten. Auch Reisen im Inland sind indes nicht mehr m├Âglich: Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte gestern angek├╝ndigt, dass ├ťbernachtungsangebote nur noch zu notwendigen und ausdr├╝cklich nicht zu touristischen Zwecken genutzt werden sollen.

F├╝r Menschen, die eine Reise geplant haben, sind die Konsequenzen eindeutig: Urlaubsreisen k├Ânnen in n├Ąchster Zeit nicht angetreten werden. Viele Fluggesellschaften haben ihr Angebot bereits sp├╝rbar reduziert, ebenso wie viele Reiseveranstalter. Sollten Sie eine Reise geplant haben, sollten Sie sich mit Ihrem Veranstalter in Verbindung setzen, um das weitere Vorgehen zu besprechen. In vielen F├Ąllen kann kostenlos storniert oder umgebucht werden.

Wer sich derzeit im Ausland befindet und nicht wei├č, wie er nach Hause zur├╝ckkehren kann, kann auf Hilfe durch die Bundesrepublik hoffen. Maas k├╝ndigte R├╝ckholaktionen f├╝r Pauschalreisende, die sich in Marokko, ├ägypten, der Dominikanischen Republik, auf den Philippinen und den Malediven befinden, an. Wer sich in anderen L├Ąndern aufh├Ąlt, kann sich in die online verf├╝gbare Krisenvorsorgeliste des Ausw├Ąrtigen Amtes eintragen lassen. Eingetragene werden in Notf├Ąllen, bei R├╝ckholaktionen und ├Ąhnlichen Anl├Ąssen kontaktiert.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.