Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Berlin weist erneut starken Zuwachs bei Besuchern auf

23. August 2013 : | Autor: Vincent Sherlock

Im ersten Halbjahr 2013 war die deutsche Bundeshauptstadt Berlin erneut so beliebt, wie nie zuvor. Insgesamt kamen in diesem Zeitraum 5,3 Millionen GĂ€ste nach Berlin, dies ist ein Zuwachs von 5 Prozent verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Dies teilten das stĂ€dtische Amt fĂŒr Statistik und die Tourismus Marketinggesellschaft Visit Berlin am Freitag mit. Der Zuwachs bei den Übernachtungen fiel sogar noch deutlicher aus.

Die Zahl der Übernachtungen stieg um ganze 9,2 Prozent auf 12,4 Millionen. Die Hauptstadt liegt damit im europaweiten Vergleich an dritter Stelle hinter London und Paris. Deutschlandweit ist die Stadt fĂŒr die grĂ¶ĂŸten Konkurrenten MĂŒnchen und Hamburg derzeit nicht einholbar.

MĂŒnchen verbuchte im ersten Halbjahr 2013 gut 2,9 Millionen GĂ€ste und 5,9 Millionen Übernachtungen, Hamburg wurde von 2,76 Millionen Menschen besucht, welche 5,34 Millionen Übernachtungen in der Hansestadt tĂ€tigten.

Jede Minute kommen 20 neue Besucher nach Berlin

Bei der Vorstellung der Statistik gab Berlins regierender BĂŒrgermeister Klaus Wowereit (SPD) an, dass in jeder Minute statistisch gesehen 20 GĂ€ste in die Stadt kommen, fĂŒr das ganze Jahr werde mit rund 26 Millionen Übernachtungen gerechnet. Im letzten Jahr zĂ€hlte man 24,9 Millionen Übernachtungen. Vor 20 Jahren, also kurz nach dem Mauerfall, seien es gerade einmal erst 7,5 Millionen Übernachtungen gewesen, vor 10 Jahren 11,4 Millionen.

Insgesamt stehen den Besuchern der Stadt Berlin 130.300 Betten (+ 3,6 Prozent) in annĂ€hernd 800 Hotels und Pensionen zur VerfĂŒgung. Mittlerweile kommen 37 Prozent der Besucher aus dem Ausland, in den ersten 6 Monaten des Jahres betrug die Zahl hier 1,95 Millionen. GrĂ¶ĂŸte Gruppe seien hierbei die EnglĂ€nder gewesen (208.400), gefolgt von Italienern (133.900) und HollĂ€ndern (124.300). Den grĂ¶ĂŸten prozentualen Zuwachs (+19,7 Prozent) gab es aber bei Besuchern aus Russland, von dort kamen rund 90.000 Menschen nach Berlin.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.