Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Doghouse: Erstes Bierhotel der Welt in den USA er├Âffnet

31. August 2018 : Bierhotel | Autor: Tobias Kurz

Im Doghouse dreht sich alles ums Bier. Das erste Bierhotel der Welt hat kann ab sofort im US-Bundesstaat Ohio gebucht werden und bietet seinen G├Ąsten ein unvergleichlich malziges Erlebnis. Ein Aufenthalt, der garantiert in Erinnerung bleibt.

Zapfhahn

Bei Buchung kann die Lieblingsbiersorte ausgew├Ąhlt werden.

Zapfhahn in allen Zimmern

Im Doghouse, dem ersten Bierhotel weltweit, k├Ânnen sich die G├Ąste jederzeit ein k├╝hles Blondes selbst zapfen. Alle 32 Zimmer sind eigens mit einem Zapfhahn ausgestattet. Aber nicht nur das. Auf die Details kommt es an: Bierseife im Badezimmer, wohliger Biergeruch in der Luft und das allerbeste: Ein K├╝hlschrank gef├╝llt mit diversen Biermarken direkt in der Dusche. Aus dem Duschkopf kommt jedoch nur Wasser…

Statt eines sch├Ânen landschaftlichen Panoramas genie├čen die G├Ąste aus manchen Zimmern den Ausblick in die angeschlossene Brauerei – bequem aus dem Sessel. Eine Erlebnisreise f├╝r alle Sinne!

Im Bierhotel dreht sich wirklich – wie der Name schon sagt – alles um das hopfige Gebr├Ąu. Ein Indian Pale Ale zur Begr├╝├čung, malzige Massagen zur Entspannung, Bierfr├╝hst├╝ck in 3 G├Ąngen und ein interaktives Biermusem. Herz bzw. Leber, was willst du mehr?

F├╝r die einen ist Bier nur ein Getr├Ąnk, f├╝r die Brewdog-Brauerei, Betreiber des Dogouse, scheint es ein viel zu unerforschtes Land zu sein. Ein Ableger des Doghouse in Schottland ist ├╝brigens f├╝r 2019 geplant.

Der Preis pro Nacht kostet ├╝brigens 162 Dollar, f├╝rs Bierzapfen auf dem Zimmer muss ein Aufpreis bezahlt werden. Wer es au├čerhalb des Hotels schafft, kann dem „German Village“ oder auch dem „Schmidt’s Sausage House“ einen Besuch abstatten und heimische Gef├╝hle aufkommen lassen.

Die Finanzierung des Doghouse verdankt der Betreiber ├╝brigens einer Crowdfunding-Kampagne, deren Ziel bei 75.000 US-Dollar lag. Letztlich kamen sogar rund 300.000 Dollar zur Realisierung des Projekts zustande.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.