Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Hannover: Rechtsstreit wegen fensterloser Hotelzimmer

27. Januar 2020 : Boxhotel | Autor: Tobias Kurz

Ein neues Hotelkonzept verbreitet sich in Niedersachsen: Das Boxhotel. Die HotelgĂ€ste verzichten im Boxhotel auf Platz und vor allem Fenster, bekommen das Zimmer im Gegenzug jedoch zu einem unschlagbar gĂŒnstigen Preis. Zwischen der Stadt Hannover und dem Hotelbetreiber ist ein Rechtsstreit wegen der fensterlosen Zimmer entbrannt.

HotelschlĂŒssel

Die Zimmer des Boxhotels kommen gÀnzlich ohne Fenster aus. (Symbolbild)

Boxhotel wehrt sich gegen Auflage

Das Boxhotel verfolgt ein neuartiges Hotelkonzept. Getreu dem Motto „weniger ist mehr“ erwartet GĂ€ste im Boxhotel ein absolut minimalistisches Konzept. Die Hotelzimmer sind nur fĂŒnf Quadratmeter groß und verfĂŒgen ĂŒber keine Fenster. DafĂŒr kosten sie jedoch deutlich weniger als ein herkömmliches Hotelzimmer. Zimmer im Boxhotel sind bereits ab 24 Euro pro Nacht buchbar.

Nachdem im Mai 2017 ein erstes Boxhotel in Göttingen eröffnete, gibt es seit November 2019 ein zweites Hotel in Hannover. Die Beziehung zwischen den Betreibern des Boxhotels und der Stadt Hannover war von Anfang an angespannt. UrsprĂŒnglich wollte die Stadt das Hotel verbieten, unterlag jedoch in einem Rechtsstreit vor Gericht.

Die Streitigkeiten zwischen Hannover und dem fensterlosen Hotel sind damit jedoch noch nicht beendet. Die Stadt erlaubte den Betrieb des Hotels lediglich unter der Auflage, dass GĂ€ste maximal drei Übernachtungen im Hotel buchen durften. Hintergrund dieser Auflage ist die Argumentation der Stadt Hannover, dass das Übernachten in fensterlosen RĂ€umen eine körperliche und geistige Belastung der HotelgĂ€ste darstelle.

Die Betreiber des Boxhotels können diese Argumentation nicht nachvollziehen. Bislang gebe es ihrer Aussage nach keine FĂ€lle, in denen GĂ€ste in Göttingen oder Hannover ĂŒber gesundheitliche Beschwerden geklagt hĂ€tten. Die Hotelbetreiber wollen deshalb gerichtlich gegen die von der Stadt erlassene Betriebsauflage vorgehen. In Göttingen wurden dem Boxhotel keine derartigen Auflagen fĂŒr den Hotelbetrieb gemacht.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.