Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Leben in Hausbooten: Hohe Mietpreise treiben Londoner aufs Wasser

27. April 2018 : Ferienwohnung | Autor: Tobias Kurz

Ab und zu spĂŒrt man ein leichtes angenehmes Wanken. Dies hat allerdings weder etwas mit einem Erdbeben noch mit einer Bahnstrecke direkt hinter dem Haus zu tun. Im Gegenteil, es ist angenehm ruhig und man merkt, dass die Natur um einen herum ganz friedlich ihren Lauf nimmt. Ohne den Blick aus dem Fenster könnte man fast meinen, man sei in einem ganz normalen Haus in ruhiger Lage: Komfortable und moderne Einrichtung, eine offene KĂŒche, ein helles Bad, dazu ein gemĂŒtliches Schlafzimmer und das alles sogar recht gerĂ€umig. Doch die großen hellen Fensterfronten verraten sofort, was es mit dem leichten Schwanken auf sich hat. Denn das Haus steht nicht auf festem Grund – es schwimmt. Das komfortable Hausboot am Goitzschesee bei Bitterfeld-Wolfen bietet seinen GĂ€sten alles, was man von einer Ferienwohnung erwartet und verspricht zudem ein ganz besonderes Erlebnis.

Hausboot Amsterdam

Wenn der Wohnraum zu Lande knapp wird, muss man aufs Wasser ausweichen – wie hier in Amsterdam ziehen auch immer mehr Londoner „aufs Wasser“.

Ortswechsel: Meist etwas beengter und mit mehr Hektik verbunden sind die Hausboote hier. Wohnraum ist an diesem Ort allerdings generell rar und teuer. Der Blick aus dem Fenster des schwimmenden Heims verrĂ€t warum: in Sichtweite ist die Tower Bridge zu erkennen. London ist als Stadt mit den höchsten Mietpreisen Europas bekannt. Da die Immobilienpreise in den letzten Jahren jedoch noch deutlich anhoben und dabei bis ins Unermessliche steigen, weichen viele Londoner auf gĂŒnstigere Wohnboote aus. Zwischen 2012 und 2016 hat sich die Zahl der Bootbesitzer verdoppelt. Über 60 Prozent der rund 3600 Boote in London werden als Wohnungen genutzt. GĂŒnstig ist das Leben auf dem Wasser zwar trotzdem nicht – es stehen immer wieder Reparaturen aus und man braucht entweder einen festen Anliegerplatz oder muss alle 14 Tage seinen Standort wechseln – allerdings nehmen die Preise in der britischen Hauptstadt so rapide zu, dass ein Hausboot immer noch fĂŒr viele die preisgĂŒnstigere Wohnoption ist.

Hausboote werden aber nicht nur fĂŒr die Mietpreise-geplagten Londoner immer interessanter. Das Haus auf dem Wasser gewinnt hierzulande bei Bootsliebhabern und Individualisten an immer grĂ¶ĂŸerer Beliebtheit. Sehr zur Freude auch der Urlauber, die eine ganz besondere Unterkunft suchen. Es ist die perfekte Alternative zu Hotel und Ferienwohnung. Auf Komfort muss man bei den Hausbooten der Ferienunterkunftanbieter dabei nicht verzichten. Boote mit großer Terrasse laden ein, um direkt auf dem See oder Fluss zu entspannen. Ein ganz besonderes GefĂŒhl bietet auch der Blick aus dem Fenster direkt aufs Wasser. Anders als bei einer Übernachtung auf einem fahrenden Schiff, ist der Urlaub auf einem Hausboot von weniger Turbulenzen geprĂ€gt. Entspannung ist hier tatsĂ€chlich garantiert. Na dann, Hausboot ahoi!

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.