Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Mitte 2019: Carloft-Hotel soll in Düsseldorf eröffnen

28. Juni 2018 : 2019 | Autor: Miriam Fest

Eigentlich war der erste Spatenstich für das neue Vorzeigeprojekt am Eingang der Düsseldorfer Automeile für den Herbst 2017 geplant und nach der Genehmigung der Bauvoranfrage vor zweieinhalb Jahren war man ursprünglich gar von einer Fertigstellung im Frühjahr 2017 ausgegangen. Doch wie es bei ambitionierten Bauvorhaben leider des Öfteren geschieht, musste sich auch der Investor des neuen Carloft-Hotels von diversen Teilaspekten seiner Planung verabschieden und aufgrund der abgewandelten Umsetzung vergangenes Jahr einen gänzlich neuen Bauantrag stellen. Daher sei die Fertigstellung jetzt für Mitte 2019 anvisiert, erklärt Matthias Beinlich von Carloft, der in Zukunft für die noch im Gründungsstadium befindliche Hotel-Betriebsgesellschaft verantwortlich sein wird.

Baustelle in Düsseldorf

Noch bis Mitte 2019 werden die Bauarbeiten an der Düsseldorfer Automeile dauern, ehe dort die ersten Gäste ihre Carsuites beziehen können.

An der innovativen Grundidee des Projektes wird jedoch nicht gerüttelt: Die Baupläne des Unternehmens Carloft mit Sitz in Berlin sehen vor, dass die Hotelgäste mit ihrem PKW mittels eines patentgeschützten Aufzugsystems unmittelbar vor ihr Zimmer fahren können. Die Anzahl dieser sogenannten Carsuiten soll jedoch verringert werden. Bei einer Gesamtsumme von 202 Zimmern waren anfangs 34 davon geplant, jetzt seien es dagegen 26, verrät Beinlich. Bei den erwähnten Autoaufzügen will man sich außerdem mit lediglich drei statt vier Exemplaren begnügen.

Komplett vom Tisch ist der 800 Quadratmeter große Showroom für Elektromobilität, der ins Erdgeschoss integriert werden sollte. Trotz zahlloser Gespräche mit großen Automobilherstellern seien keine zufriedenstellenden Ergebnisse erzielt worden, hieß es seitens des Investors in der Bezirksvertretung 2. Gänzlich ad acta gelegt sei die Thematik aber noch nicht, denn es solle in jedem Fall mehrere Ladestationen am Haus geben, zudem sei eine Kooperation mit den Stadtwerken vorgesehen, die in der direkten Nachbarschaft ihre Zentrale habe.

Ein echtes Highlight für Hausgäste wie Anwohner, werde die Gastronomie mit Bar, Lounge und Terrasse in der obersten Etage des Hotels in Düsseldorf werden, verkündet Beinlich. Die seitens der Politik angeregte Tiefgarage könne wiederum wegen der unterirdischen Leitungstrassen nicht umgesetzt werden, weshalb es zusätzliche oberirdische Parkplätze geben werde. Das Investitionsvolumen des Carloft-Hotels beläuft sich daher auf 28 Millionen Euro, gibt Beinlich preis.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.