Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Schlucht auf Island wegen Justin-Bieber-Video gesperrt

11. April 2019 : Fjaðrárgljúfur-Schlucht | Autor: Yvonne Cremerius

Im Jahr 2015 drehte der bekannte Popstar Justin Bieber ein Musikvideo auf Island. Das Musikvideo zu ÔÇ×I’ll show youÔÇť wurde in der -Schlucht gedreht, die ├╝ber ein sehr empfindliches ├ľkosystem verf├╝gt.

Fja├░r├írglj├║fur-SchluchtJetzt musste die Umweltagentur von Island sogar den Zugang zur Schlucht sperren. Der Grund daf├╝r ist, dass tausende Fans des kanadischen Popstars die wilde Schlucht auf Island besuchten. Dadurch wird aber das ├ľkosystem der Schlucht nachhaltig gest├Ârt und die Natur hat der Umweltagentur zufolge keine M├Âglichkeit, sich wieder zu erholen. Im Jahr 2016 haben etwa 160.000 Besucher die Schlucht besucht. Im Jahr 2018 waren es wohl schon mehr als 300.000 Besucher ÔÇô zu viel f├╝r die insgesamt zwei Kilometer lange Schlucht auf Island. Genau aus diesem Grund musste der Zugang untersagt werden.

Empfindliches ├ľkosystem der Fja├░r├írglj├║fur-Schlucht

Bisher hat das Video des Popstars allein auf Youtube schon mehr als 440 Millionen Klicks erhalten. Justin Bieber verh├Ąlt sich in seinem Video beim Dreh auch nicht wirklich verantwortungsbewusst. Er weicht vom Weg ab und springt oder rollt sich ├╝ber das Moos, welches sehr empfindlich ist. Zumindest wurde dieses Verhalten auch von isl├Ąndischen Touristenorganisationen kritisiert. In einer derart empfindlichen Natur ist es daher besser auf sanften Tourismus zu setzen.

Problematisch ist aber auch der Weg, der zu der Schlucht f├╝hrt und schlammig und auch gef├Ąhrlich ist. Das f├╝hrt dazu, dass viele Reisende die Wege verlassen und die Natur so in Mitleidenschaft gezogen wird. Aufgrund der Vorf├Ąlle ist die Schlucht zun├Ąchst bis zum 1. Juni 2019 gesperrt.┬áDoch auch au├čerhalb der nun ber├╝hmten Schlucht ist Island f├╝r die herrlichen Landschaften bekannt, die zu einer richtigen Abenteuerreise einladen.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.