Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Schwarzwald Tourismus: neue Rekordbilanz

3. September 2012 : | Autor: Marc Bohländer

schwarzwald landschaft

Landschaft im Schwarzwald

Der Tourismus im Schwarzwald boomt. Wachstum soweit das Auge reicht: im vergangenen Jahr verzeichnete man mehr als sieben Millionen Ank√ľnfte in gewerblichen Unterkunftsbetrieben. 2011 stiegen die Ank√ľnfte damit um 5,2 Prozent an. Dies berichtet die Schwarzwald Tourismus GmbH (STG) in einer Pressemitteilung.

Mehr G√§steank√ľnfte

In den ersten f√ľnf Monaten des laufenden Jahres legte man nochmals zu. Die Zahl der G√§steank√ľnfte wuchs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,6 Prozent, die der √úbernachtungen um 8,4 Prozent. Im Rahmen der Jahrestagung in Hausach im Kinzigtal ver√∂ffentlichte die Schwarzwald Tourismus GmbH (STG) nun die neuen Zahlen.

320 Gemeinden der Ferienregion Schwarzwald leisten sich mit der STG eine nationale und internationale Marketingorganisation. Dem STG-Vorsitzenden und Landrat Frank Scherer zufolge sind G√§ste aus dem Ausland ma√ügeblich an dem anhaltenden Aufschwung beteiligt. Jede f√ľnfte √úbernachtung in den ersten f√ľnf Monaten des Jahres geht auf das Konto eines ausl√§ndischen Gastes. Insgesamt verbuchte man von Januar bis Mai 598.221 Ausl√§nder (plus 16,1 Prozent) im Schwarzwald, die f√ľr 1,41 Millionen √úbernachtungen sorgten.

Schweizer sind größte Auslandsgruppe

Im gleichen Zeitraum √ľbernachteten 1,96 Millionen deutsche G√§ste (plus 6,5 Prozent) 5,72 Millionen Mal (plus 6,6 Prozent) in der Region. Die wichtigste ausl√§ndische G√§stegruppe sind mit einem satten Plus von 23 Prozent die Schweizer. Auf den Pl√§tzen folgen die Niederlande sowie Frankreich, hei√üt es. Insgesamt brachte der Tourismus in der Region laut Scherer im vergangenen Jahr hochgerechnet einen Brutto-Umsatz von rund 8,25 Milliarden Euro ein.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.