Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Streit um das Romantikhotel Schloss Rheinfels

26. Juni 2019 : Loreley | Autor: Yvonne Cremerius

Direkt am Rhein befindet sich das historische Wahrzeichen von St. Goar: Das Schloss Rheinfels. Bei diesem Schloss handelt es sich um eine der gr√∂√üten Burgruinen der Region, in dem sich das beliebte Romantikhotel Schloss Rheinfels befindet. Prinz von Hohenzollern, Ururenkel von Wilhelm II., stellte allerdings Besitzanspr√ľche auf das Schloss. Jetzt wurde das Urteil gef√§llt: Das Haus Hohenzollern hat keinen Anspruch auf das Schloss gegen√ľber der Loreley.

Schloss Rheinfels

Das Schloss Rheinfels bleibt im Besitz des Landes Rheinland-Pfalz.

Prinz von Hohenzollern meldete Besitzanspr√ľche an

Der Streit um das Romantikhotel Schloss Rheinfels in St. Goar w√§hrte schon etwas l√§nger. Jetzt f√§llte das Landgericht Koblenz ein Urteil, welches auch den B√ľrgermeister der Stadt St. Goar freut. Denn dem Prinz von Hohenzollern wurde nicht Recht gegeben und die Besitzanspr√ľche am Schloss wurden abgewiesen. Grund f√ľr die Entscheidung ist dem Richter zufolge die Tatsache, dass Schloss Rheinfels nie zum Privatverm√∂gen der Familie geh√∂rte. Vielmehr geh√∂rte es zum nicht verk√§uflichen Verm√∂gen der K√∂nigsfamilie, welches im Anschluss an das preu√üische Finanzministerium √ľberging. Das Land Rheinland-Pfalz ist der offizielle Rechtsnachfolger des Finanzministeriums und so bleibt das Schloss weiterhin in Landesbesitz.

Das Schloss geh√∂rt bereits seit 2002 zum UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal und ist ein beliebtes Fotomotiv bei Besuchern der Loreley. Im Romantikhotel k√∂nnen G√§ste in einem von 64 Zimmern, Suiten und Appartements √ľbernachten. Es handelt sich um ein gehobenes, mit vier Sternen ausgezeichnetes Hotel, welches auch einen Wellnessbereich sowie zwei Restaurants bietet. Beliebt ist das Hotel zudem f√ľr Tagungsg√§ste, da entsprechende R√§umlichkeiten f√ľr Besprechungen vorhanden sind.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.