Urlauber | Vermieter | Über uns | Hilfe
Unterkunft eintragen
und 
profitieren!
Jetzt eintragen

Erstellen Sie noch heute eine exklusive Online-Präsentation für Ihre Unterkunft!

Urlaubsunterkünfte im Vergleich: Hotel, Ferienhaus oder etwas anderes?

25. Februar 2018 : Berghütte | Autor: André Wegmann

Es gibt verschiedene Arten von Urlaubsunterkünften, doch nicht jeder weiß, welche zu ihm passt. Dieser kleine Vergleich hilft bei der Entscheidung, das passende Urlaubsdomizil zu finden.

Ein Hotel ist die klassische Urlaubsunterkunft und die Auswahl ist in fast allen Urlaubsgebieten groß: Ob Wellnesshotel, Familienhotel oder ein luxuriöses Resort – für jeden Geschmack gibt es passende Hotelanlagen. Hier sind die Zimmer schon frisch hergerichtet, die Minibar ist prall gefüllt und im Restaurant wird man mit einer breiten Auswahl an Köstlichkeiten verwöhnt. Dazu erwarten einen häufig Annehmlichkeiten wie ein Sport- und Freizeitprogramm und Zimmerservice. Trotz Einsparpotential durch Frühbucher-Angebote, Familien-Rabatte etc. hat dieser Komfort aber meist auch seinen Preis. Außerdem muss man sich an feste Essenszeiten halten und mit lauten Zimmernachbarn rechnen.

Ferienhaus

Immer mehr Menschen verbringen ihren Urlaub in einem Ferienhaus.

Ein Höchstmaß an Flexibilität und Privatsphäre bieten Ferienhäuser, die allen Mitreisenden ausreichend Platz bieten und in der Regel günstiger sind als Hotels. Hier muss man sich zwar selbst versorgen, aber das wird von vielen Urlaubern eher als Vorteil gesehen. Dasselbe gilt beim Camping, allerdings ist die Enge eines Wohnmobils nicht nach jedermanns Geschmack. Wer nicht viel Komfort braucht und auf sein Budget achten will, verbringt den Urlaub im Hostel oder in einer Jugendherberge besonders günstig. Immer gefragter werden auch außergewöhnliche Unterkünfte wie Hausboote, Eis-Iglus oder urige Berghütten.

Sie haben die Qual der Wahl, aber probieren Sie bei Ihrem nächsten Urlaub doch einfach mal etwas Neues aus.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.